Corona-Testzentrum für Lehrkräfte im Technikhaus EnergiePLUS eröffnet

19.08.20

Seit Dienstag dieser Woche können sich alle Lehrkräfte und Kreisbedienstete der Melsunger Schulen im Technikhaus EnergiePLUS der Radko-Stöckl-Schule in Melsungen einem kostenfreien Coronatest unterziehen.

  • v.l.n.r.: Landrat Winfried Becker, Tanja Grede und Lotta Jacob (beide Praxis Sostmann/Jacob) und sitzend Tanja Hillebrand von der Radko-Stöckl-Schule vor der Abstrichentnahme

    v.l.n.r.: Landrat Winfried Becker, Tanja Grede und Lotta Jacob (beide Praxis Sostmann/Jacob) und sitzend Tanja Hillebrand von der Radko-Stöckl-Schule vor der Abstrichentnahme

Die Idee kam von einigen Melsunger Ärzten. „Wir möchten einerseits zum Wohle aller Patienten die vollen Sprechstunden von klinisch gesunden, aber potentiell infektiösen Menschen entlasten und andererseits die Organisation der Abstrichentnahmen für die Lehrkräfte vernünftig, effektiv, ressourcenschonend und ökonomisch gestalten“, erläutert Lotta Jacob, Fachärztin für Allgemeinmedizin, die Grundidee. Entstanden ist aus dieser Idee ein kooperatives Projekt mit Ärzten, dem Schulträger, dem Staatlichen Schulamt und der Schule. Landrat Winfried Becker dankte bei der Eröffnung den Ärzten, der Schule und dem Land für das fürsorgliche Agieren zum Wohle aller. „Jede Form der Prävention, insbesondere an unseren Schulen, ist für Bevölkerung und unsere Wirtschaft wichtig“, lobt Landrat Becker die Umsetzung. Für den Schulleiter Markus Gille der Selbstständigen Berufliche Schule steht fest, dass mit jeder Testung mehr Klarheit und Sicherheit für die gesamte Schulgemeinde besteht. „Gerade zur Zeit der vielen Urlaubsrückkehrer herrscht in vielen Klassen Unsicherheit. Mit der kostenfreien Testung durch das Land Hessen im Technikhaus schaffen wir Sicherheit und zeigen gleichzeitig Verantwortung für die uns anvertrauten Schülerinnen und Schüler“, so Schulleiter Markus Gille.

Vorgesehen ist zunächst zweimal in der Woche für einige Stunden in einem separaten Raum des Technikhauses Abstriche gemäß der Vereinbarung zwischen Kultusministerium und kassenärztlicher Vereinigung Hessen durch die Ärzte der beteiligten Hausarztpraxen durchführen zu lassen. Das Technikhaus bietet aufgrund der pandemiebedingten Änderung des Unterrichtes aktuell den Raum und die Möglichkeiten, Menschenansammlungen vor und in dem Gebäude im Rahmen der Abstriche zu vermeiden sowie den Datenschutz und eine damit verbundene Privatsphäre zu gewährleisten. Alle Lehrkräfte können sich im Vorfeld über ein extra programmiertes Online-Terminvergabetool, welches auf der Praxishomepage der Praxis Sostmann/Jacob installiert ist, einen Termin mit fester Zeitangabe vereinbaren. Für die Lehrkräfte ist die Testung freiwillig und auch die freie Wahl der Arztpraxis bleibt unberührt. Die zeitliche Ausdehnung der Abstriche soll dem tatsächlichen Bedarf angepasst und ggf. auf andere Schulen des Schulverbundes bzw. weitere Berufsgruppen ausgeweitet werden.