Neue Schülertoiletten an der Radko-Stöckl-Schule

05.02.21

Pünktlich zum Beginn des neuen Schulhalbjahres ist an der Selbstständigen Beruflichen Radko-Stöckl-Schule eine weitere Sanierungsmaßnahme erfolgreich umgesetzt worden. Die zweite Toilettenanlage der Schule im Bereich des sozialpädagogischen Traktes, in dem auch die Volkshochschule Unterrichtsräume nutzt, verfügt jetzt über zwei sanierte Toilettenanlagen.

  • v.l.n.r.: Schulleiter Markus Gille und Bauingenieurin Melanie Weiershäuser freuen sich über die neu sanierte Toilettenanlage an der Radko-Stöckl-Schule

    v.l.n.r.: Schulleiter Markus Gille und Bauingenieurin Melanie Weiershäuser freuen sich über die neu sanierte Toilettenanlage an der Radko-Stöckl-Schule

Frische Farben, ein ansprechendes und zeitgemäßes Design kennzeichnen die neue Damen- und Herrentoilette im Erdgeschoss der RSS. Neben dem zeitgemäßen Design wurde auf energie- und wassersparende Technik bei der Installation geachtet. „Uns ist es ein besonderes Anliegen, dass sich unsere Schülerinnen und Schüler in der gesamten Schule wohl fühlen.

Die Toiletten werden häufig bei solchen Überlegungen nicht so sehr in den Blick genommen. Ich bin sehr froh, dass wir die Sanierung so zeitnah umsetzen konnten,“ freut sich Schulleiter Markus Gille über den Umbau der Schülertoiletten.

Der Schulträger hat rund 45.000 € in die Sanierung investiert. Die Schule konnte sich dabei auch mit eigenen Ideen während der Planung und Umsetzung einbringen.

Dabei lobt Herr Gille insbesondere die Zusammenarbeit mit dem Schulträger und den ausführenden Firmen. „Wir konnten während des laufenden Schulbetriebes durcharbeiten und die ausführenden Firmen haben sich vorbildlich an die Einhaltung der Hygienevorschriften gehalten. Das ist nicht selbstverständlich und hat bei der Umsetzung in diesen Zeiten sehr geholfen“, ergänzt Frau Weiershäuser als ausführende Bauingenieurin vom Schwalm-Eder-Kreis.